Preise

Preismodelle

Die Erfahrung hat gezeigt, das viele Künstler mit unterschiedlen Absichten ins Studio gehen. Manche wollen nur eine Demo oder einen Karaoke Song einsingen, andere wollen ein ganzes Album produzieren. Um allen gerecht zu werden bieten wir Verschiedene Preismodelle und Qualitätsstufen an. Die technische Qualität ist immer die gleiche.
Gerne erstellen wir für dich ein projektspezifisches Angebot.

Qualitätsstufen

I Demo
Bei der Demo handelt sich um die reine Aufnahme der Band. Der Toningenieur dient nur der Bedienung der Geräte und achtet nur äußerst selten auf die musikalische Qualität. Um Kosten zu sparen wird nicht allzuviel Zeit mit der Soundfindung verbracht. Je besser die Bandvorbereitet ist, desto besser wird hier das Ergebnis bei einem kleinen Preis.

Stunde:                   30€
Studiotag (8h):     220€
ab 3 Tage:              170€ pro Tag inkl. Mix

II Standard
Standartaufnahme heisst, das soviel Zeit in Soundfindung und Einspielen gesteckt wird, wie der Kunde und der Toningenieuer es für richtig halten. Diese Aufnahme wird von den meisten Musikern gewählt, das sie der Meinung sind, sie bräuchten keinen Produzenten.

Stunde:                 30€
Studiotag(8h):     200€
ab 3 Tage:             160€

III Producing
Der Toningenieuer oder ein externer Produzent produzieren die Songs solange bis sie sehr gut klingen. Darunter fallen in der Regel: das Ausprobieren verschiedener Sounds aller Instrumente, Arrangement, perfektes Einspielen und einiges mehr. Da bei dieser Form der Aufnahme viele Stunden mehr anfallen ist von vornherein ein geringer Stundensatz angesetzt.

Stunde:                 25€
Studiotag(8h):    180€
ab 3 Tage:            150€

 

Leistungsbeschreibung

Recording:
Unter Recording versteht man die Aufnahme von Schall mit Hilfe von Mikrofonen und weiterer Technik auf eine Medium, heut zu Tage meist ein Computersystem.
Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, so kann man z.B. die ganze Band zusammenspielen lassen oder man lässt nacheinander jeden einzeln einspielen.
Unter Liverecording versteht man entweder den Mitschnitt eines Livekonzerts oder das zeitgleiche Einspielen einer ganzen Band.

Mixing:
Unter Mixing versteht man das Mischen der Einzelsignale zu einem meist Stereomix. Dieser Prozess setzt gute Aufnahmen und viel Erfahrung der Ingenieurs voraus, da auf physikalische und musikalische Sachverhalte geachtet werden müssen.

Editing:
Editing heisst nichts weiter, also bearbeiten. Nach den Aufnahmen müssen die meisten Spuren noch bearbeitet werden, da noch ungewollte Störgeräusche oder Fehler auf den Aufnahmen sind.

Mastering:
Eigentlich Preamstering genannt. Ist der Vorgang ein fertigen Mix den anderen Songs auf einer Platte klanglich anzugleichen. Weiterhin versucht man den Sound noch etwas zu veredeln, indem man ihn druckvoller und klarer gestaltet. Ein Song wird durchs Mastern in der Regel lauter.

Arrangieren:
Bedeutet die Instrumente so zu verändern, das sie sich besser in das Stück einfügen. Oftmals hilf auch ein bloßes Weglassen des richtigen Instruments an der richtigen Stelle. Manchmal fällt auch der Songaufbau(Intro, Strophe, Refrain etc.) zum Arrangement

Komponieren:
Das Schreiben neuer Musik. Oftmals wird bewusst ein bekanntes Stück imitiert, um Assoziationen mit dem vorhandenen zu Erzeugen. Der Begriff Komposition ist nicht der klassischen Musik vorbehalten, sondern kann auch für zeitgenössische Musik verwendet werden.

Musiker:
Das Studio verfügt über ein breites Netzwerk an guten Musikern unterschiedlicher Musikrichtungen. So ist es leicht möglich z.B. für ein Rockgitarrensolo einen externen Musiker zu buchen. Die Preise sind bei weitem nicht so hoch wie viele vermuten. Einfach mal anfragen.